DEFR

Sammelaktion «Erdbeben in Java, Indonesien» (05-2006)

Das verheerende Erdbeben vom 27. Mai 2006 richtete grosse Verwüstung an. Es gab rund 6'700 Tote und 45'200 Verletzte. Etwa 610'500 Häuser, darunter Schulen, Spitäler und Kirchen, wurden beschädigt.

Land:

Indonesien

Region:

Im Süden Java, Stadt Yokjakarta

Projektdauer:

Mai 2006 – Juni 2017

Projekt:

Mit den Mitteln vom Hoffnungsnetz konnte Nothilfe geleistet werden (Abgabe von Wasser, Nahrungsmitteln, Wolldecken, Hygieneartikeln und Medikamenten). Ausserdem wurden 85 Häuser neu aufgebaut und einige Gemeindehäuser repariert. Einem lokalen Ausbildungszentrum wurde die Miete in einem anderen Gebäude bezahlt und die verlorene Schulausrüstung ersetzt (Matratzen, Bibliothek, Schulmaterial). Auch andere Schulen und ein Waisenhaus konnten repariert werden.

Werk:

HMK

Gesamtkosten:                

Für die Hilfsprojekte wurden insgesamt CHF 192‘450.- eingesetzt.

Hochwasser in Pakistan (08-2010)
Geleistete Hilfe: CHF 448‘933

Pogrome in Kirgistan (06-2010)

Geleistete Hilfe:  CHF 277‘710

Erdbeben in Sumatra, Indonesien (09-2009)

Geleistete Hilfe: CHF 388‘600

Zyklon in Burma (05-2008)

Geleistete Hilfe: CHF 904‘850

Tsunami in Indonesien (05-2007)

Geleistete Hilfe CHF 2'084'950

Erdbeben in Java, Indonesien (05-2006)

Geleistete Hilfe: CHF  781‘445.-
Zusätzlich Glückskette: CHF 649‘238

Erdbeben in Pakistan (10-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 691‘000

Flut in Rumänien (04-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 293‘900

Tsunami in Asien (12-2004)

Geleistete Hilfe: 2‘084‘950
Zusätzlich Glückskette: CHF 199‘407

Monsun in Indien (07-2004)

Geleistete Hilfe: CHF 258‘450

Erdbeben im Iran (12-2003)

Geleistete Hilfe CHF 220‘550

Krieg im Irak (03-2003)

Geleistete Hilfe: CHF 241‘400