DEFR

Sammelaktion «Monsun in Indien» (07-2004)

Eine riesige Flut hat im Sommer 2004 Nordostindien heimgesucht. 20 Mio. Menschen, die vorab in Dörfern lebten, waren davon betroffen.

Land:

Indien

Region:

Bihar

Projektdauer:

Juli 2004 – Juni 2006

Projekt:

Das Hoffnungsnetz leistete in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen Nothilfe mit Lebensmitteln. In vielen Flüchtlingscamps wurde die medizinische Betreuung sichergestellt. Heute existieren im Überschwemmungsgebiet 100 neue christliche Kirchgemeinden. Dieses tragfähige Netz wird zukünftige Notsituationen besser bewältigen können.

Werk:

Inter-Mission

Gesamtkosten:

Für die Hilfsprojekte wurden insgesamt CHF 258‘450.- eingesetzt.

Hochwasser in Pakistan (08-2010)
Geleistete Hilfe: CHF 448‘933

Pogrome in Kirgistan (06-2010)

Geleistete Hilfe:  CHF 277‘710

Erdbeben in Sumatra, Indonesien (09-2009)

Geleistete Hilfe: CHF 388‘600

Zyklon in Burma (05-2008)

Geleistete Hilfe: CHF 904‘850

Tsunami in Indonesien (05-2007)

Geleistete Hilfe CHF 2'084'950

Erdbeben in Java, Indonesien (05-2006)

Geleistete Hilfe: CHF  781‘445.-
Zusätzlich Glückskette: CHF 649‘238

Erdbeben in Pakistan (10-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 691‘000

Flut in Rumänien (04-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 293‘900

Tsunami in Asien (12-2004)

Geleistete Hilfe: 2‘084‘950
Zusätzlich Glückskette: CHF 199‘407

Monsun in Indien (07-2004)

Geleistete Hilfe: CHF 258‘450

Erdbeben im Iran (12-2003)

Geleistete Hilfe CHF 220‘550

Krieg im Irak (03-2003)

Geleistete Hilfe: CHF 241‘400