DEFR

Sammelaktion «Erdbeben im Iran» (12-2003)

Am 26.12.2003 wurde die Stadt Bam durch ein starkes Erdbeben erschüttert und zu 70 % zerstört. Dabei kamen über 40'000 Menschen ums Leben, 30'000 wurden verletzt, Tausende waren obdachlos.

Land:

Iran

Region:

Bam

Projektdauer:

Januar 2004 – März 2004

Projekt:

Bis Ende März 2004 wurden täglich 1'000 Mahlzeiten abgegeben. 6'450 Menschen werden mit Hygiene-Sets versorgt. 1'000 Kinder erhielten provisorisch Schulbildung. 40 Mitarbeiter betreuten traumatisierte Menschen.

Werk:

AVC

Gesamtkosten:

Für die Hilfsprojekte wurden insgesamt CHF 220‘550.- eingesetzt.

Hochwasser in Pakistan (08-2010)
Geleistete Hilfe: CHF 448‘933

Pogrome in Kirgistan (06-2010)

Geleistete Hilfe:  CHF 277‘710

Erdbeben in Sumatra, Indonesien (09-2009)

Geleistete Hilfe: CHF 388‘600

Zyklon in Burma (05-2008)

Geleistete Hilfe: CHF 904‘850

Tsunami in Indonesien (05-2007)

Geleistete Hilfe CHF 2'084'950

Erdbeben in Java, Indonesien (05-2006)

Geleistete Hilfe: CHF  781‘445.-
Zusätzlich Glückskette: CHF 649‘238

Erdbeben in Pakistan (10-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 691‘000

Flut in Rumänien (04-2005)

Geleistete Hilfe: CHF 293‘900

Tsunami in Asien (12-2004)

Geleistete Hilfe: 2‘084‘950
Zusätzlich Glückskette: CHF 199‘407

Monsun in Indien (07-2004)

Geleistete Hilfe: CHF 258‘450

Erdbeben im Iran (12-2003)

Geleistete Hilfe CHF 220‘550

Krieg im Irak (03-2003)

Geleistete Hilfe: CHF 241‘400