DEFR

Die bisherigen Hilfsaktionen des Hoffnungsnetzes

 

Seit 2003 hilft das Hoffnungsnetz Menschen in Katastrophensituationen. Erdbeben, Fluten und Stürme rauben den Betroffenen die Heimat, den Besitz, die Angehörigen und die Freunde. Dürren und Hungersnöte entziehen der Bevölkerung die Lebensgrundlage und Epidemien führen zu vermeidbaren Todesfällen. Gewalt und Krieg treiben Menschen in die Flucht und in die Armut.

Das Hoffnungsnetz begegnet den Bedürftigen in der Katastrophe. Zu Beginn sind Lebensmittel, Trinkwasser, Notunterkünfte und eine medizinische Versorgung die dringendsten Nöte. Wenn sich die Lage stabilisiert hat, folgt in der Regel eine Phase des Wiederaufbaus und der zukunftsorientierten Entwicklung – z. B. durch den Bau erdbebensicherer Häuser, die Instandsetzung von Schulen, das Ausarbeiten von Frühwarnsystemen, Schulungen in Hygiene, Krankheitsprävention oder nachhaltiger Landwirtschaft, Start-up-Hilfen oder Kurse zur Traumabewältigung.

Für den Einsatz seiner Mittel setzt das Hoffnungsnetz keine geografischen, ethnischen, oder religiösen Grenzen. Als Zusammenschluss christlicher Werke will es den Menschen eine Hoffnung geben, die über materielle Hilfe hinausgeht.

Syrien: Versorgungskriese (2019-2021)
Geleistete Hilfe: CHF 554‘612

Ostafrika: Extreme Dürre (2016-2019)
Geleistete Hilfe: CHF 350‘000

Ukraine: Nothilfe (2015-2017)
Geleistete Hilfe: CHF 525‘145

Indonesien: Schulen für Flüchtlingskinder (2015)
Geleistete Hilfe: CHF 68‘032

Südsudan und Zentralafrika: Flüchtlingskriese (2014-2018)
Geleistete Hilfe: CHF 553‘000

Philippinen: Taifun (2013-2018)
Geleistete Hilfe: CHF 1‘115‘633

Syrien/Irak: Flüchtlingskriese (2012-2020)
Geleistete Hilfe: CHF 2‘117‘843

Sahel: Ernährungskriese (2012-2015)
Geleistete Hilfe: CHF 388‘238

Ostafrika: Dürre und Hungersnot (2011-2015)
Geleistete Hilfe: CHF 1‘898‘758

Pakistan: Hochwasser (2010-2013)
Geleistete Hilfe: CHF 448‘933

Kirgistan: Pogrome (2010-2013)
Geleistete Hilfe: CHF 277‘710

Haiti: Erdbeben (2010-2013)
Geleistete Hilfe: CHF 855‘923

Indonesien: Erdbeben in Sumatra (2009-2011)
Geleistete Hilfe: CHF 388‘600

Myanmar: Zyklon (2008-2011)
Geleistete Hilfe: CHF 904‘850

Indonesien: Tsunami auf den Banyak-Inseln (2007-2008)
Geleistete Hilfe: CHF 2‘084‘950

Indonesien: Erdbeben in Java (2006-2017)
Geleistete Hilfe: CHF 781‘445
zusätzlich Glückskette: CHF 649‘238

Pakistan: Erdbeben (2005-2012)
Geleistete Hilfe: CHF 691‘000

Rumänien: Flut (2005-2006)
Geleistete Hilfe: CHF 293‘900

Asien: Tsunami (2004-2015)
Geleistete Hilfe: CHF 2‘084‘950
zusätzlich Glückskette: CHF 199‘407

Indien: Monsum (2004-2006)
Geleistete Hilfe: CHF 258‘450

Iran: Erdbeben (2003-2004)
Geleistete Hilfe: CHF 220‘550

Irak: Krieg (2003-2005)
Geleistete Hilfe: CHF 241‘400