DEFR

Extreme Dürre im östlichen Afrika

 

 

Bild: TearFund

"Wir essen unsere letzten Vorräte"

Shakira isst die letzten Körner, die ihre Mutter noch auftreiben konnte. Denn im östlichen Afrika herrscht absolute Dürre. El Niño führt zur schlimmsten Dürre seit 35 Jahren. Wer schon in «guten » Zeiten kaum Reserven hat, gerät dadurch in Lebensgefahr.

Bitte helfen Sie jetzt!

Das Hoffnungsnetz hilft Menschen in Äthiopien und Malawi, die aktuell dramatische Dürre zu überleben.

> Lesen Sie mehr

Zusammen weiter

Rasche, kompetente und wirkungsvolle Hilfeleistung in Not- und Katastrophenfällen ist das Ziel der Stiftung "Hoffnungsnetz". Dank einem weltweiten Beziehungsgeflecht von christlichen Werken können wir im Notfall effizient und gezielt handeln. Der Aufruf für das östliche Afrika ist die 24. Hilfsaktion des Hoffnungsnetz. 

Zusammenarbeit

Das HOFFNUNGSNETZ ist eine Kooperation folgender christlicher Hilfswerke:

 

Logo AVC
Logo COM
Logo HMK
Logo Intermission
Logo Licht im Osten
Logo TearFund