DEFR

AFGHANISTAN: VERTRIEBENE

«Die Freiheit wird uns erneut genommen»

In Afghanistan herrscht Chaos. Die Taliban haben eine Stadt nach der anderen eingenommen. Der Präsident und viele internationale Kräfte haben das Land verlassen. Zehntausende sind in ihrer eigenen Heimat auf der Flucht. «Ich habe grosse Angst, dass sie meinen Sohn und meine Töchter auch töten. Hier in Kabul haben wir nichts, weder einen Unterschlupf noch Vorräte. Wir sind dankbar für jede Überlebenshilfe», berichtet Rana.

Das Hoffnungsnetz ist vor Ort. Helfen Sie jetzt, vielen Dank!

Zusammenarbeit

Das Hoffnungsnetz: Die starke Kooperation christlicher Hilfswerke.

 

Logo AVC
Logo COM
Logo HMK
Logo Intermission
Logo Licht im Osten
Logo TearFund

Vertrauensvoll