DEFR

Syrien/Irak

Überleben sichern und Perspektiven schaffen

Einheimischen Nothilfe-Teams verteilen Hilfspakete an ihre bedürftigen Mitmenschen.
Bild: HMK

In Folge der gewalttätigen Konflikte in der Region sind seit 2011 mehr als 5,5
Millionen Menschen aus Syrien und dem Irak geflohen. Die Mehrheit lebt heute
in den Nachbarstaaten.

Rund eine Million syrische Flüchtlinge, mehr als 50%
davon sind Kinder, befinden sich im Libanon. Weitere 6,1 Millionen Menschen
in Syrien und 2,8 Millionen im Irak lebten Ende 2017 als intern Vertriebene
(Binnenflüchtlinge) unter prekären Bedingungen innerhalb der beiden Krisenstaaten.

Doch viele Flüchtlingsfamilien – unter ihnen viele Christen – harren noch immer notdürftig in den Bergregionen Syriens und Iraks aus. Die Sicherheitslage ist angespannt und die Angst vor einem Wiederaufleben des Krieges ist spürbar. Noch wissen sie nicht, ob sie eine Zukunft in ihrer Heimat haben.

Mutter und ihre zwei Söhne sind dankbar um erhaltene Kleider und Hilfsgüter.

Als Hoffnungsnetz setzen wir uns dafür ein, dass sie weiter ausharren können. Wir fokussieren uns bei der Nothilfe stark auf Witwen, Waisen, alleinstehende Mütter und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.

Nothilfe muss mit Wiederaufbau einhergehen

Ein Nahost-Projektleiter ist überzeugt: „Ohne Nothilfe können die Menschen nicht überleben. Und ohne Wiederaufbau gibt es kein Leben nach der Nothilfe!“ Regelmässig erhalten 40‘000 Bedürftige diejenigen Dinge, die sie zum Überleben brauchen. Sie werden verteilt von unseren langjährigen syrischen und irakischen Projektpartnern.

Parallel dazu betätigen wir uns im Wiederaufbau von Schulen, Kliniken und der Wasser- und Stromversorgung in ländlichen Gebieten im Nordirak. Als Hoffnungsnetz setzen wir durch unsere Bildungsprojekte ein Zeichen der Hoffnung gerade auch für die junge Generation.

 

Herzlichen Dank, dass Sie Geborgenheit und Nahrung schenken!

 

 

Bitte Spenden Sie jetzt!


Mit CHF 90.–
... unterstützen Sie eine Familie einen Monat lang mit Lebensmitteln.


Mit CHF 150.–
... schenken Sie einer Flüchtlingsfamilie ein Hilfspaket (warme Kleidung, Decken, Heizmaterial).

Unsere Soforthilfe vor Ort:

  • Lebensmittel, Kochutensilien
  • Matratzen, Decken, Zelte
  • Im Winter: Warme Kleidung, Heizmaterial
  • Medizinische Betreuung, Hygieneartikel
  • Traumabewältigung
  • Schulbildung
  • Wiederaufbau

Details zur Hilfe im Irak

Hilfsgüter erreichen Inlandflüchtlinge
Lesen Sie mehr über diese Arbeit.

 

 

Details zur Hilfe in Syrien

Seit Beginn des Krieges in Syrien hilft das Hoffnungsnetz den vertriebenen Menschen in Syrien und im Libanon. Lesen Sie mehr über diese Arbeit.

 

 

Zwei Kinder
Bilder: AVC
Frauen (links) und Männer (rechts) stehen schlange vor einem Lastwagen mit Hilfsgütern.